SPD Rennerod


Mit Erfahrung Zukunft gestalten

Kommunalwahl 2019

Pressemitteilung

Mit viel Engagement setzten sich die Mitglieder unseres SPD-Ortsvereins beim Kommunalwahlkampf ein. Es galt mit Optimismus dem Trend der Partei auf Bundesebene entgegenzutreten. Die Umfragen, die wir leider zur Kenntnis nehmen mussten, sollten für uns nicht resigniert sein.

Seit Jahren setzt sich die SPD-Fraktion vorbildlich für die Belange der Bürger auf Ebene der Verbandsgemeinde ein. Doch durch die absolute Mehrheit der CDU ist es schwer, wichtige Projekte für unsere Bürger zu realisieren. Ein typisches Beispiel war unsere Initiative zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung in unserer Verbandsgemeinde. Das hohe Durchschnittsalter unserer Hausärzte fordert unser Engagement. Nur die SPD-Fraktion setzte sich für das Projekt „Zukunftswerkstätten – Ärztliche Versorgung auf dem Land-„ ein.

Bei der Wahl am 26.05.2019 konnten wir 9 Sitze erringen. Wir verloren leider einen Sitz; die CDU musste jedoch den Verlust von zwei Sitzen und somit gleichzeitig den Verlust der absoluten Mehrheit registrieren. Der bundesweite Trend war festzustellen, er traf uns jedoch in einem wesentlich geringeren Umfang! Gewinner des Trends war die FWG, die mit 8 Sitzen, einen Zuwachs von 3 Sitzen registrieren konnte.

Für die Belange unserer Bürger setzen sich in der kommenden Legislaturperiode unsere Mitglieder

- Raimund Scharwat
- Daniel Haas
- Franzi Burk
- Thorsten Polley
- Hans-Jürgen Heene
- Annemarie Gerz
- Markus Betz
- Darius Nurischad
- Britta Halm

ein. Die SPD-Fraktion bedankt sich bei allen Wählern für Ihr Vertrauen. Im Sinne unserer Bürger werden wir uns für die Belange der Bürger einsetzen. Gezielt werden wir mit entsprechenden Anträgen für die Umsetzung der von uns im Wahlprogramm publizierten Projekte einsetzen.

 
 

Besucher

Besucher:825583
Heute:46
Online:1