SPD Rennerod

Mit Erfahrung Zukunft gestalten

Besucher

Besucher:956437
Heute:140
Online:3

Endlich aufgewacht? Ärztemangel früh genug entgegentreten?

Veröffentlicht am 04.12.2019 in Gesundheit

Die SPD im Verbandsgemeinderat Rennerod ist über den Pressebericht vom 03.12.2019 überrascht!

Mehr als überrascht ist die SPD-Fraktion über den Pressebericht vom 03.12.2019. Die CDU-Fraktion scheint mit ihrem Antrag vom 13.11.2019 erkannt zu haben, dass eine flächendeckende medizinische Versorgung auch ein Engagement auf kommunaler Ebene erfordert.

Bereits in 2014 hatte die SPD-Fraktion einen entsprechenden Antrag gestellt. Mit "nicht gerade Euphorie" wurde dem Antrag auf Teilnahme am Projekt Zukunftswerkstätten „Ärztliche Versorgung auf dem Land“ auch von der CDU-Fraktion zugestimmt.

Wir wurden bei diesem Projekt zusammen mit der Verbandsgemeinde Westerburg berücksichtigt. Die Auftaktveranstaltung fand am Samstag, den 30.05.2015 in Westerburg statt. Vertreter der Fraktionen des Verbandsgemeinderates Rennerod, der Bürgermeister sowie der büroleitende Beamte der VG Rennerod waren anwesend. Bei diesem Workshop waren neben den Verantwortlichen der Verbandsgemeinden u. a. auch Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung, des Kreises Westerwald sowie Akteure des Gesundheitswesens (insbesondere Haus- und Fachärzte) anwesend. Geleitet wurde der Workshop durch die Forschungs- und Beratungsgruppe „Quaestio“.

Nach dieser Auftaktveranstaltung wurde dann am 28.Oktober 2015 ein weiterer Workshop auch unter Beteiligung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland/Pfalz im Erbacher Hof in Mainz durchgeführt. Bei der zweiten Veranstaltung waren von Rennerod dann nur noch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde und der Vertreter der SPD-Fraktion anwesend. Trotz Intervention der SPD-Fraktion waren die Verantwortlichen der Verbandsgemeinde Rennerod nicht zu weiteren Aktivitäten zu bewegen. Umso überraschender nun der Antrag der CDU-Fraktion, die zum damaligen Zeitpunkt auch die absolute Mehrheit im Verbandsgemeinderat hatten. Besonders ärgerlich, dass dies nun unter der Überschrift: „früh genug entgegentreten“ publiziert wird.

Die SPD-Fraktion wird den Antrag im Interesse der Bürger der Verbandsgemeinde unterstützen. Entscheidend ist jedoch ein dauerhaftes und zielorientiertes Engagement. Nur mit einem langen Atem werden wir etwas erreichen können. Der Mangel an Haus- und Fachärzten wird ein dauerhaftes Engagement der Kommunen erfordern. Unter Mitwirkung der Akteure im Gesundheitswesen unserer Region, ist eine ergebnisorientierte Vorgehensweise unerlässlich. Der CDU-Antrag lässt dies leider nicht erkennen.

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de