SPD Rennerod

Mit Erfahrung Zukunft gestalten

Besucher

Besucher:956437
Heute:24
Online:1

Herzlich willkommen!

SAVE THE DATE!!! „Sabine trifft… - Nicolaus Graf Hatzfeldt" am 25.10.2022

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Sabine trifft…“ begrüßt die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Waldbesitzer Nicolaus Graf Hatzfeldt, Geschäftsführer der Hatzfeldt-Wildenburg`schen Verwaltung
Der Wald ist unsere Heimat. Naherholung und Wirtschaftsraum. Er muss sich durch den Klimawandel ständig neuen Herausforderungen wie z.B. Dürreperioden, der Borkenkäferplage oder Stürmen stellen. Dies belastet insbesondere die Waldbesitzer:innen und Forstwirt:innen.
Nicolaus Graf Hatzfeldt wird hierzu einen Vortrag zum Zustand des Waldes und der Forstwirtschaft halten und herausarbeiten, welche Möglichkeiten es für Waldbesitzer:innen gibt, den Wald für solche Herausforderungen widerstandsfähiger zu machen.
Anschließend sind alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen, mit Nicolaus Graf Hatzfeldt und Sabine Bätzing-Lichtenthäler ins Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 25. Oktober im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen/Sieg statt und beginnt um 19 Uhr. 

Ortsgemeinde Wallmenroth erhält 133.000 € aus Investitionsstock des Landes

Ortsgemeinde Wallmenroth erhält 133.000 € aus Investitionsstock des Landes
Bätzing-Lichtenthäler freut sich über die Unterstützung aus Mainz

Die Ortsgemeinde Wallmenroth erhält für die Sanierung der Mehrzweckhalle einen Zuwendungsbetrag in Höhe von 133.000 Euro aus dem Investitionsstock 2022 des Landes Rheinland-Pfalz. Dies erfuhr die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Bätzing-Lichtenthäler auf Anfrage im Ministerium des Innern und für Sport. „Es ist wichtig, dass unsere Ortsgemeinden die Unterstützung des Landes für wichtige Projekte, die den Zusammenhalt fördern, vom Land erhalten“, freut sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler. „Gerade in Zeiten mannigfaltiger Krisen und Herausforderungen, muss das Miteinander und die Begegnung gepflegt und erhalten werden“, ist die Abgeordnete überzeugt, die in dieser finanziellen Unterstützung insbesondere auch eine Steigerung der Attraktivität für das Leben im ländlichen Raum sieht. „Die Mehrzweckhalle ist dabei ein klassischer Ort der Begegnung, der das Gemeindeleben fördert. Die sechststellige Zuwendung, die aus dem Investitionsstock des Landes zur Verfügung gestellt wird, kommt damit den Bürgerinnen und Bürgern direkt zu Gute“, freut sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

„FreiTalk“ mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Kirchen

Zusammen mit dem SPD-Ortsverein Kirchen war die heimische Abgeordnete mit einem Infostand vor dem "Kaufland" präsent um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.
Es herrschte reger Andrang mit vielen kurzen Dialogen und einigen ausführlicheren Diskussionen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Sorge der Kirchener über die steigenden Heiz- und Stromkosten und das europäische Bündnis mit seinem Einstimmigkeitsprinzip. Insbesondere der Rechtsruck bei den Parlamentswahlen in Schweden und Italien beunruhigt viele Mitmenschen. Der zweite Heizkostenzuschuss vom Bund sowie die Wohngeldreform wurden als wertvolle Signale der Bundesregierung zur Entlastung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger gesehen. "Zuhören, was die Menschen von uns Politikern in diesen Krisenzeiten erwarten und sich dafür einzusetzen, das ist die originäre Aufgabe von uns Wahlkreisabgeordneten", so Bätzing-Lichtenthäler, die immer wieder für die Menschen in ihrem Wahlkreis Gelegenheiten zum Austausch und Zuhören schafft.
Wer keine Zeit hatte zu dem vergangenen „FreiTalk“-Infostand der heimischen SPD-Abgeordneten  zu kommen, kann sich mit seinem Anliegen auch gerne in der Sprechstunde von Sabine Bätzing-Lichtenthäler melden. Diese ist, nach vorheriger Terminvereinbarung, unter 02741/25454, telefonisch oder persönlich möglich.

Knapp 5,4 Millionen aus dem Landesstraßenbauprogramm fließen in den Westerwaldkreis

Gute Nachrichten für den Westerwaldkreis: Aus dem Landesstraßenbauprogramm 2023/2024 fließen 5,4 Millionen Euro für 6 Projekte in die Region, wie derSPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering mitteilt. Gefördert werden sollen in den kommenden beiden Jahren folgende Projekte:

- L 300 Boden - Meudt und Meudt - Herschbach
- L 303 Ebernhahn - Siershahn
- L 307 Erster Bauabschnitt Ransbach-Baumbach Nord
- L 309 Kalterbach Brücke
- L 325 bei Görgeshausen„Mit 273,6 Millionen Euro in den kommenden zwei Jahren für insgesamt 411 Projekte im Land bleibt das Landesstraßenbauprogramm auf einem sehr hohen Niveau mit kontinuierlich steigenden Summen“, betont der SPD-Landtagsabgeordnete Hering.

Energiepreisexplosion – woher sie kommt und was man tun kann

"Mittwoch Digital" mit Hendrik Hering un Hans Weinreuter von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Ganz Deutschland kämpft derzeit mit steigenden Energiekosten. Wo sonst die jährliche Preissteigerung wenige Prozent ausmachte, ist heute eine Vervielfältigung der Kosten keine Seltenheit. Bei „Mittwoch digital“ hatte Landtagspräsident Hendrik Hering daher Hans Weinreuter von der Verbraucherzentrale zu Gast, um Hintergründe zu klären und Tipps mit auf den Weg zu geben.

Der Winter steht vor der Tür und viele Menschen fragen sich momentan, wie sie diesen überstehen sollen. Die höchste Inflation seit Jahrzehnten, enorme Preissteigerungen beim Lebensmitteleinkauf und dann die extremen Preise der Energieversorger machen vielen Bürgern Angst. Vor allem bei den Energiekosten haben sich die Abschläge in vielen Haushalten verdoppelt oder verdreifacht, eine Steigerung, die den einen oder anderen nahezu zahlungsunfähig macht. Nicht heizen, nicht kochen, seltener duschen und das am besten kalt, so sehen die ersten Ideen in den Köpfen vieler Leute aus. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, Energie einzusparen. Und auch die Preissteigerungen muss man sich nicht unter allen Umständen gefallen lassen. In der beliebten Gesprächsrunde „Mittwoch digital“ hatte SPD-Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering kürzlich Hans Weinreuter, Fachbereichsleiter Energie und Bauen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, zu Gast.

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Newsticker

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de