SPD Rennerod

Mit Erfahrung Zukunft gestalten

Besucher

Besucher:956437
Heute:32
Online:1
Hendrik Hering zum Gespräch in der Energieagentur Westerwald zum Thema Klimaschutz und E-Mobilität

Angestoßen durch eine Anfrage aus Langenhahn zur Förderung von E-Ladestationen fand ein Gespräch im Regionalbüro der Energieagentur Rheinland-Pfalz in Altenkirchen statt. Der Abgeordnete und Landtagspräsident Hendrik Hering wurde dazu von der Regionalreferentin und Leiterin des Regionalbüros Westerwald, Diplom-Geografin Sabine Schneider, dem aktuellen Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Christoph Benze, und dem Projektleiter der Lotsenstelle für alternative Antriebe, Dr. Peter Götting, empfangen. „Nachdem nun auch die ersten Firmen anfangen, sich für E-Mobilität zu interessieren, freue ich mich, wenn ich dazu beitragen kann, Projekte voranzutreiben“, erklärte Hering zu Beginn des Gesprächs. Oft sei eine mögliche Förderung eines solchen Vorhabens der nötige Anstoß, ein Vorhaben schließlich in die Tat umzusetzen.

Und Fördermöglichkeiten gibt es in dem Bereich für Kommunen und Unternehmen einige. Im Rahmen des EFRE-Projekts (EFRE=Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) werden europäische Fördermittel gemeinsam mit Landesmitteln für die Lotsenstelle für alternative Antriebe bereitgestellt.

Zu Gast in Marienrachdorf: Hendrik Hering unterstütz Förderantrag für Grillhütte

Landeszuschuss für Grillhüttenerweiterung wäre gut angelegtes Geld

Marienrachdorf hat viel vor. Unter anderem soll die Grillhütte des Ortes saniert und erweitert werden. Hierzu hat Ortsbürgermeister Dieter Klöckner einen Antrag auf I-Stock-Förderung an das Land Rheinland-Pfalz gestellt. Landtagspräsident Hendrik Hering ließ sich die Pläne vor Ort erläutern.

Marienrachdorf. Kürzlich besuchte Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering erneut Marienrachdorf. Bei dem vor Ort Termin mit Bürgermeister Dieter Klöckner ließ er sich im Detail erläutern, welche Sanierungsmaßnahmen an der örtlichen Grillhütte geplant sind. Um diese umzusetzen, wurde eine Förderung aus dem Investitionsstock (I-Stock) des Landes Rheinland-Pfalz beantragt.

Insgesamt sind für die Sanierung und Erweiterung der Grillhütte 120.000 Euro geplant. Keine kleine Summe für eine Grillhütte, aber wenn man den Schilderungen des Ortsbürgermeisters Dieter Klöckner folgt, ist dies für die umfangreichen Arbeiten notwendig.

Westerwälder Holzpellets planen Anbindung an Bahntrasse

Viele interessante Neuigleiten beim Gedankenaustausch des Abgeordneten Hendrik Hering mit Markus Mann

Der ohnehin schon klimaneutral und vollkommen autark funktionierende Betrieb der Westerwälder Holzpellets plant einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Vom Lkw auf die Schiene lauten die Pläne von Markus Mann, die er Landtagspräsident Hendrik Hering im Gespräch erläuterte.

Langenbach bei Kirburg. Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering besuchte kürzlich Markus Mann, Geschäftsführer der Westerwälder Holzpellets (WWP) GmbH, welcher gerne eine 2019 entwidmete Bahntrasse der Westerwaldbahn reaktivieren möchte, um die Rundholzanlieferungen auf die Schiene verlagern zu können. Konkret geht es dabei um die Strecke zwischen der Rosenheimer Lay und Weitefeld, sowie um einen etwa zwei Kilometer langen Neubau von Weitefeld nach Langenbach. Dieser Schritt, welcher aktuell durch den Gemeinderat Elkenroth blockiert wird, würde wöchentlich rund 60 bis 100 Lkw-Fahrten sparen. Diese verbinden – mit einem Werkanschlussgleis – den letzten Umschlagplatz mit dem Firmensitz und überbrücken die Strecke von sieben Kilometern (Rosenheimer Lay bis Langenbach), für die das Rundholz jetzt noch extra auf einen Lkw verladen werden muss.

„Es ist ja nicht nur so, dass man unglaublich viel Zeit und Ressourcen sparen würde, wenn man das Umladen auf die Lkw umgehen könnte. Auch die Verarbeitung bei uns im Werk wäre um ein Vielfaches leichter, weil die Sortierung direkt ohne Zwischenstation vom Gleis aus erfolgen kann“, erklärt Markus Mann.

Geplante Sanierung der Friedhofshalle Borod: Hendrik Hering unterstützt Förderantrag

Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering besuchte kürzlich Ortsbürgermeister Volkmar Gäfgen in Borod, um sich die geplanten Erneuerungen und Sanierungen der Friedhofshalle erläutern zu lassen. Die Ortsgemeinde hat dazu eine i-Stock-Förderung beantragt.

Borod. Ortsbürgermeister Volkmar Gäfgen hat viel vor. Vor allem die Friedhofshalle ist dringend sanierungsbedürftig. Um so mehr freute er sich, gemeinsam mit vielen Ortsbewohnern und Mitgliedern des Gemeinderats, den Abgeordneten und Landtagspräsidenten Hendrik Hering zu einem vor Ort Termin begrüßen zu dürfen. Bei dieser Gelegenheit konnte sich Hendrik Hering selbst ein Bild davon machen, wie notwendig die Sanierungsmaßnahmen sind, für welche die Gemeinde bereits eine i-Stock (Investitionsstock) Förderung beantragt hat.

Kein Basaltabbau am Nauberg - Umweltministerium stellt Waldgebiet unter Naturschutz
SPD-Abgeordneter Hendrik Hering mit den
Ortsbürgermeistern von Nister, Thomas Giehl (links),
Mörlen, Thomas Ax (2.von rechts) und Norken, Simone 
Jungbluth (rechts)

SPD-Abgeordneter Hendrik Hering informiert die Ortsbürgermeister über die aktuelle Entwicklung

Über zwanzig Jahre kämpfte die Bürgerinitiative „Erhaltet den Nauberg e. V.“ gegen den durch die Basalt AG geplanten Abbau im Bereich des Naturwaldreservats. Jetzt kommtendlich die befreiende Entscheidung des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums, welches das Waldgebiet unter Naturschutz stellt. 

Hachenburg. Es sind erfreuliche Nachrichten, die den Abgeordneten und Landtagspräsident Hendrik Hering heuteerreichen. Passend zum Frühlingsanfang steht der Beschluss des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums fest, den Nauberg unter Naturschutz zu stellen. Das Naturwaldreservat Nauberg, welches sich durch über 160 Jahre alte Buchen und Eichen auszeichnet, wird somit ein geschützter Lebensraum für die besonderen und teilweise auch seltenen Arten. Dem noch immer dicht bewaldete Höhenrücken im Oberwesterwald wird nun endlich der Schutz zuteil, der bei den großen Waldverlusten im Westerwald so dringend nötig ist. Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Katrin Eder hat damit ein Zeichen gesetzt, auf das so viele Beteiligte seit über 20 Jahren warten. Vorerst ist dieser Beschluss vorläufig, aber dies ist der erste Schritt zur endgültigen Schutzstellung.

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Newsticker

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de