SPD Rennerod

Mit Erfahrung Zukunft gestalten

Besucher

Besucher:956437
Heute:115
Online:1
Mittwoch Digital: Zukunft unseres Walds

Mittwoch, 18. Mai 2022 20:00 Online via WebEx

Neben den vielen großen politischen Themen in der Welt möchte ich die drängenden Fragen unserer Zeit hier im Westerwald natürlich nicht aus den Augen verlieren. Der Umgang mit den Waldflächen, die durch den Borkenkäfer zerstört wurden, ist für viele unserer Gemeinden ein langfristiges Problem. Daher bietet Hendrik Heringeine Gesprächsrunde mit Carmen Barth, Fachreferentin Landeswaldbau im Mainzer Forstministerium an. Sie können Ihre Fragen dort loswerden und Frau Barth wird Ihnen als kompetente Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung stehen.

Das Thema ist ein Stück weit aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden, dennoch sehen wir die verheerenden Ausmaße jeden Tag auf unseren kahlen Waldflächen. 

Hering lädt alle Interessierten herzlich ein und bittet um Anmeldung zu der über “Webex“ durchgeführten Veranstaltung unter: wahlkreis@hendrik-hering.de.

Die Zugangsdaten werden rechtzeitig zugeschickt. Das Portal ist 15 Minuten vor Beginn geöffnet und der Administrator steht unter 02662/3075930 bei technischen Problemen zur Verfügung.

Wissen wie ein soziales System funktioniert

Sozialdemokraten informierten zu den gesetzlichen Neuerungen

Pflegebedürftigkeit ist ein Thema. Nicht erst seit heute und auch nicht nur im Heimatraum. Rund 2,6 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 73 Prozent davon werden im häuslichen Umfeld betreut. Mit den 2017 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzen II und III haben sich zahlreiche Veränderungen in der Pflege ergeben. Dazu informierte die SPD Westerwald anlässlich einer Veranstaltung im Diakonie-Laden in Westerburg. Neben der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (Wirges) sprach Sybille Stuart von „Netzwerk im Alter, Koordinierungsstelle Westerburg-Rennerod“.

Tanja triftt…Valentina Kerst

- Welche Chancen bietet die Digitalisierung für das politische Leben und wie   kann sie sinnvoll für die Entwicklung im ländlichen Raum und in unseren Schulen genutzt werden?

- Wie behalte ich die Hoheit über meine Daten?

- Wer macht was mit meinen Daten?

- Wie kann es sein, dass What´sApp so erfolgreich ist, obwohl diese App in extremer Weise auf sehr private Daten zugreift?

Dies ist nur ein Bruchteil der Fragen, die ich mit Valentina Kerst (Leiterin des Landesrates für digitale Entwicklung und Kultur) und einem sehr gut informierten und engagierten Publikum diskutieren durfte.

Der größte Wunsch, den meine Gesprächspartnerin an die Poltik hat, ist es, dass der  digitale Aspekt bei Entscheidungsfindungen immer berücksichtigt und der Breitbandausbau weiter vorangetrieben werden.

Dies, aber auch die Wünsche und Anregungen aus dem Publikum werde ich in  meine weitere Arbeit als Vorsitzende des Ausschusses für Medien und Netzpolitik des rheinland-pfälzischen Landtages einbringen.

 

 

Wie kann die Arbeitswelt von morgen aussehen?

Arbeitsminister Alexander Schweitzer diskutierte mit interessierten Bürgern

Mit einem flächendeckenden Zukunftsdialog möchte die SPD-Fraktion in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Bürgern Lösungsansätze für die kommenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Rheinland-Pfalz entwickeln.

„Ihre Ideen als Experten sind gefragt“, erklärte Hendrik Hering bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste im Hachenburger Vogtshof. Im Anschluss stimmte Alexander Schweitzer, Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, mit einem Impulsvortrag auf das Thema ein.

 

Sommerfest der SPD Herschbach: Mitgliederehrungen mit Hendrik Hering

Das diesjährige Sommerfest in der der wunderschönen neuen Grillhütte stand ganz im Zeichen der Ehrung langjähriger, verdienter Mitglieder durch Hendrik Hering, allen voran Johanna Waltz für 50-jährige Mitgliedschaft, Traudel Kiefer und Heinz Adolf für 25-jährige Mitgliedschaft. Wolfgang Heß und Bernd Kaulbach, die aus privaten Gründen nicht anwesend sein konnten, erhalten ebenfalls eine Urkunde für 25-jährige Treue.

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de